keyvisual

Ligna 2011 in Hannover

Eine tolle Woche hatten wir auf der Ligna 2011 verbracht. Wir hatten viele interessante Menschen getroffen, wertvolle Gespräche geführt und jede Menge frisch gepressten Apfelsaft ausgegeben.

Unsere Bildungsoase in rot-weiß kam gut an und die Rotbuche sowie unsere Visitenkartenwand unserer Alumnis waren einzigartig.

Belt Sander Racing

Am 2. Juni 2011 hatten wir zum zweiten Mal die Rekordjagd und Titelverteidigung im Bandschleiferrennen mit harten Konkurrenten aufgenommen. Aber sie alle hatten erneut keine Chance gegen Melle: unsere intensive Vorbereitung wurde zum zweiten Mal mit einem ersten Preis belohnt.

An den Start gingen drei Bandschleifer, darunter auch die modifizierte Siegermaschine ("FASTool") von 2009. Die getunten Bandschleifer von der Firma Starcke ("Starcke FesBA") und Tetra ("Sander Force") traten ebenfalls an.

Zum Rennen der Hochschulen trat der Schleifer "TigerWood" der Hochschule OWL an. Diese Maschine verlor im Jahre 2009 das Finale gegen unsere "FASTool". Daneben ging "Sander of Dome" an den Start. Diese Maschine wurde gemeinschaftlich von der Universität Hamburg und der TU Braunschweig getunt. Die BA Dresden mit ihrem "HOLZHERscher" komplettierte das Feld.

Am Montag begann das Belt Sander Racing. Mit den von den Firmen Starcke und Tetra getunten Maschinen waren wir in das Firmenrennen eingestiegen. Die ersten Probeläufe zeigten, dass es auf schnelle Starter ankam, das auf der Bahn der Hochschule OWL keinen Spitzenzeiten erzielt werden konnten und dass die Bahn einen zu kurzen Auslauf hatte. Wir hatten den Wettkampf nach erheblichen Schäden an unseren Rennbuliden abgebrochen und die Maschinen zur Modifizierung nach Hause geschickt.
Mit weiterer Hilfe der Firmen Häder und Starcke erhielten die Maschinen für die Titelverteidigung ihren letzten Schliff. Kurz vor dem Start tunten unsere Studierenden selbst auf dem Messestand, um die von Tetra vorbereitete Maschine den örtlichen Verhältnissen anzupassen. Von Probelauf zu Probelauf verbesserten sich die Zeiten. Mit 3, 43 Sek. schaffte diese Maschine schließlich am Donnerstag im Halbfinale die schnellste Zeit des Tages!

In der Vorrunden unterlag "die Starcke FesBA" dem Finalisten des Jahres 2009 "TigerWood". Ein schlechter Start verhinderte das Weiterkommen. In den Halbfinals traten die drei Gewinner der Vorläufe gegeneinander an. Die beiden Finalisten aus dem Jahre 2009 - unsere "FASTool" und "Tigerwoods" - lieferten sich dabei ein Kopf an Kopf Rennen. Nach Zeitgleichheit (3,66 Sek.) im ersten Lauf folgte ein Stechen, welches unsere "FASTool" gewann und gemeinsam mit "Sander Force" ins Finale einzog. In dem rein Meller Finale hatte schließlich "Sander Force" die Nase vorn.

Bei der Siegerehrung und anschließender Sektdusche freuten wir uns dreifach: Platz eins und zwei im Geschwindigkeitsrennen und zudem der Gewinn in der Kategorie "Best Dress" für den von der Firma Starcke modifizierten Bandschleifer "Die Starcke FesBA". Herzlichen Glückwunsch an die Firma Starcke: Europarekord in Melle und "Best Dressed" auf der Ligna!

Alle Titel im Belt Sander Racing sind in Melle!

Alle Rennzeiten der 5 Messetage lagen über 3 Sekunden. Die Zeiten, die auf unserer Meller Bahn gefahren wurden waren nie in Gefahr. Die Messe Bestzeit lag bei 3,2x Sek. diese Zeit erzielte ein exzellenter Starter mit "Tigerwoods".

Am 21. Mai 2011 fand auf dem Geranienfest in Melle ein erstes offenes Bandschleiferrennen statt.

Die Resonanz war überwältigend! Eine Wiederholung ist am 11. Mai 2013 geplant.

Ligna 2011  Ligna 2011