keyvisual

Eine gute Entscheidung

Nach der Schule beginnt die berufliche Orientierung. Das Karrieremodell der Berufsakademie Holztechnik Melle (BA Melle) basiert auf dem dualen System von Lernen und Arbeiten, von Wissensvermittlung und Wissensanwendung. Der besondere Vorteil dieses Modells ist die unmittelbare, direkte Umsetzung des erworbenen Wissens in der beruflichen Praxis. Das Studium öffnet Türen für eine erfolgreiche Karriere in der Holz verarbeitenden Industrie.

 

Studienvoraussetzung

Um an der BA Melle zu studieren benötigen Sie die Fachhochschulreife, das Abitur, eine Techniker- oder Meisterprüfung und der Abschluss eines Studienvertrages zum Bachelor of Engineering mit einem Unternehmen aus der Holz- und Möbelbranche. Das war´s!

Sie haben erfolgreich eine dreijährige Ausbildung in einem Holzberuf absolviert und mittlerweile drei Jahre Berufserfahrung gesammelt? Prima! Sie können nun auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife bei uns studieren. Wie? Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen weiter.

Bei der Suche nach einem geeignetem Unternehmen sind wir Ihnen gerne behilflich. Und - bei uns studieren die Studenten bei geringen Kosten. Die Studiengebühren und Ausbildungsvergütung zahlen in der Regel die Firmen. Lediglich der Semesterbeitrag fällt an.

Die meisten Unternehmen verlangen eine zuvor abgeschlossene Ausbildung in einem holzverarbeitenden Beruf, wie Tischler, Holzmechaniker, Zimmerer, etc.  Und auch hier haben wir mit Unternehmen der Holz- und Möbelbranche eine Lösung gefunden: unser "Modell 2+3=4".
Aber auch Quereinsteiger sind willkommen.

Je nach schulischer Ausgangsqualifikation - ob mit oder ohne Erstausbildung - wir haben viele Wege zum Studium: klassisch, verkürzt oder auch direkt von der Schulbank zu uns mit dem "Modell 2+3=4". 2+3=4? das heißt Abitur + Ausbildung + Studium = eine auf zwei Jahre verkürzte Lehrzeit mit einem anschließendem dreijährigem Studium zum Bachelor of Engineering - Holz- und Möbeltechnik.     

 

Studienorganisation - Studieninfo

Das duale Studium dauert drei Jahre. Der theoretische Teil des Studiums findet in der Berufsakademie Melle in Blockform statt und umfasst zwölf Wochen pro Semester.

Unterrichtet werden die Studenten von Dozenten der Hochschulen Osnabrück, Bielefeld und Hamburg, Mitarbeitern aus Unternehmen und Unternehmensberatung, sowie Lehrern der Fachschule Holztechnik.

Die Studierenden haben die Möglichkeit vor Studienbeginn Vorkurse zu besuchen und während des Studiums und auch noch danach Zusatzqualifikationen zu erlangen. Hinzu kommen Jahrgangsprojekte, Exkursionen, Teilnahme an Projekten und Messen (Bsp. LIGNA in Hannover).

Einen offiziellen Anmeldeschluss gibt es nicht. Oftmals können Studenten auch noch kurzfristig im August einsteigen. Dies wird individuell geprüft.

 

Student werden - HMT  Student werden - HMT